This page is also available in English. Change to English page

DMEXCO: Landesminister Prof. Dr. Pinkwart zu Besuch bei Shopware

Schöppingen/Köln, 16.09.2019 – In der vergangenen Woche besuchte Prof. Dr. Andreas Pinkwart die shopware AG im Rahmen der diesjährigen DMEXCO, eine der Leitmessen für Digitales Marketing in Europa. Mit den Vorständen Stefan Hamann und Sebastian Hamann unterhielt sich der Landesminister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie in Nordrhein-Westfalen angeregt über das westfälische Unternehmen, das zu den führenden Anbietern für Onlineshopsoftware zählt.

In einem gemeinsamen Gespräch mit den Vorständen der shopware AG zeigte sich Professor Dr. Pinkwart vor allem von der Geschichte, dem schnellen Wachstum des jungen Unternehmens und dem namhaften Kundenportfolio beeindruckt. Besonders bemerkenswert fand der Landesminister außerdem, dass es auch in einer sehr ländlichen Region möglich ist, ein Unternehmen zu den Innovationstreibern einer digitalen Branche zu entwickeln. Neben dem Unternehmen selbst ging es in dem Gespräch auch um die Herausforderungen, vor denen der Handel steht, und welche Rolle dabei der Onlinehandel spielt. Eine der Lösungen könnte dabei Shopware 6 sein. Die shopware AG präsentierte die neue Version erstmals auf der DMEXCO. Sie erlaubt Anwendern, ihre Wachstumspotentiale zu entfalten – mit mehr Flexibilität und weniger Komplexität.

Auch Stefan Hamann und Sebastian Hamann zeigten sich vom Gespräch angetan. „Wir freuen uns, dass wir Herrn Prof. Dr. Pinkwart kennenlernen durften. Der Austausch mit Personen aus der Politik ist für uns immer eine interessante Möglichkeit, die wir gerne wahrnehmen.“, so Sebastian Hamann.

Dein Ansprechpartner

Wiljo Krechting

Wiljo Krechting

Manager Public Relations

Wiljo Krechting ist eCommerce-Experte und Manager Public Relations beim Shopsystem-Hersteller shopware AG. Der Medienprofi Krechting studierte Politikwissenschaften und Journalistik in Münster und Melbourne und sammelte dort Erfahrungen als Auslandskorrespondent für den Axel-Springer-Verlag. Journalistische Stationen durchlief Krechting unter anderem bei der Rheinischen Post, der WELT, BILD, dem Hamburger Abendblatt und dem australischen Wirtschaftsportal theaustralian.com.