This page is also available in English. Change to English page

Shopware Markets erscheint bald: Werde Beta-Tester und nutze den Service über 6 Monate kostenlos!

Shopware 6

Jetzt Shopware testen

Onlineshop erstellen
Shopware-Markets-Blogbeitrag-860x325

Erhalte erste Einblicke in Shopware Markets: Wie hilft Dir dieser neue Service neben Deinem Onlineshop auch auf Marktplätzen durchzustarten? Warum sind Marktplätze überhaupt attraktiv? Und welche Hürden lösen sich mit Shopware Markets in Luft auf? 

Was ist Shopware Markets?

Shopware Markets ist ein Shopware Service, der voraussichtlich im August oder September für Shopware 6 verfügbar sein wird. Mit dem Plugin gelingt die nahtlose Shop-Anbindung an die Marktplätze Amazon und eBay – wobei das Übermitteln von Daten, Informationen und Prozessen so komfortabel wie möglich gestaltet wird. So profitieren Händler von so wenig Arbeitsaufwand und so viel Übersicht und Komfort wie möglich.

Was sind die Hürden bei der Anbindung an Online-Marktplätze? 

Händler empfinden den Mehraufwand für das Einstellen ihrer Artikel oft als Hürde. Gleiches gilt für die Abwicklung der Verkäufe außerhalb ihrer gewohnten Prozesse. Beide Hürden werden mit Shopware Markets genommen. 

Warum überhaupt Marktplätze nutzen? 

Insbesondere neue Onlineshops stehen vor der Herausforderung, Besucher und letztendlich Kunden zu akquirieren. Nicht zuletzt liegt dies an dem Kundenverhalten: Viele Kunden starten ihre transaktionsorientierten Suchen nicht auf Suchmaschinen wie Google, sondern direkt auf bekannten Marktplätzen wie Amazon oder eBay. Hieran können Onlineshop-Betreiber anknüpfen und zusätzlich über Marktplätze wie Amazon oder eBay verkaufen. Bereits heute generieren 21,80 % der Onlineshops mindestens 20 % ihres Umsatzes zum Beispiel über Amazon. 

Hierfür gibt es einen einfachen Grund: Im Zeitalter der Digitalisierung kommen nahezu täglich neue Onlineshops auf den Markt – oft auch mit einem identischen oder ähnlichen Sortiment. Diese Onlineshops konkurrieren in den kostenfreien Traffic-Kanälen, wie beispielsweise Google oder Bing, um die attraktiven Platzierungen auf den obersten Plätzen. Bis solche reichweitenstarken Plätze erreicht sind, können Monate vergehen. Grund hierfür ist, dass die Optimierung der Suchergebnisse (Suchmaschinenoptimierung) wesentlich anspruchsvoller und aufwendiger geworden ist. 

Für Onlineshop-Betreiber kann es daher sinnvoll und wirtschaftlich attraktiv sein, von dem Kundenstamm großer Marktplätze zu profitieren. So können relevante Umsätze auch in der Anfangsphase erzeugt werden, wenn der Onlineshop noch unbekannt ist. Aber nicht nur für Onlineshops, die noch in den Kinderschuhen stecken, sondern auch für etablierte Onlineshops kann die Anbindung an Marktplätze bedeutend sein. Hier greift beispielsweise das Argument, dass durch die Präsenz auf Marktplätzen auch Kunden angesprochen werden, deren Kaufentscheidungsprozess rechercheintensiv ist. So ist der Onlineshop auf jedem Marktplatz und Touchpoint des Kunden präsent und erhält bestenfalls die Bestellung. 

Zusammengefasst bietet die Anbindung an Marktplätze Shop-Betreibern folgende Vorteile: 

  • Es wird eine direkte Reichweite generiert, wodurch das anfängliche Reichweitenproblem überbrückt wird
  • Synergieeffekte durch großen Kundenstamm der Marktplätze 
  • Je nach Einzelfall günstige Akquisitionskosten

Mehr über die Vor- und Nachteile von Marktplätzen kannst Du hier nachlesen. Wenn die Vorteile für Dich überwiegen, ist Shopware Markets eine Option für Dich, die es sich zu testen lohnt. 

Was genau kann Shopware Markets?

Shopware Markets überzeugt mit folgenden Funktionen: 

Mit Shopware alles im Blick 

  • Vom Anbieten der Produkte über den Import der Bestellungen bis hin zum Versenden von Versand-Benachrichtigungen – Du kannst den komplette Prozess in Shopware einsehen
  • Selbst Fehler auf Marktplätzen werden Dir direkt im Shopware Admin angezeigt. Der Login ins Seller-Konto entfällt 
  • Bestellungen erscheinen ganz normal im Admin wie aus jedem anderen Sales Channel auch 
  • Automatisches Verschicken von Versand-Mitteilungen beim Ändern des Bestell-Status 

Daten einfach übertragen 

  • Einfaches Mapping von Shopware Kategorien, Eigenschaften und Maßeinheiten 
  • Artikel einfach über die bekannte Verkaufskanal-Möglichkeit zuweisen 
  • Sogar Custom Fields können auf Attribute gemappt werden 
  • Eingabe von Keywords für Produkte aus dem Admin heraus 

International durchstarten 

Verknüpfe Deinen Shop nicht nur mit amazon.de oder ebay.de, sondern binde ihn auf Wunsch auch an internationale Marktplätze an (.nl, .fr, .it etc.) 

Mehr Möglichkeiten – je nach Tarifpaket 

Shopware Markets wird in verschiedenen Tarifpaketen erhältlich sein: Shopware Markets, Shopware Markets Plus und Shopware Markets Pro. Ab dem Tarifpaket Shopware Markets Plus kannst Du unbegrenzt viele Produkte an den Marktplatz übertragen. Mit Shopware Markets Pro sinken außerdem die Transaktionsgebühren. Dieser Wechsel lohnt sich also vor allem, wenn besonders viele Bestellungen über die Marktplätze generiert werden.

Pricing

SW_markets_pricing

Weitere Vorteile von Shopware Markets Plus und Shopware Markets Pro: 

  • Amazon Prime oder eBay Plus Features
  • Eigenes HTML-Template für die Detailseite auf eBay 
  • Nutzen der eBay Preisvorschlags-Funktion 
  • Und vieles mehr 

Wie funktioniert die Anbindung? 

Grundsätzlich wird Shopware Markets für alle Shopware 6 Editionen verfügbar sein – egal, ob es sich dabei um eine Enterprise-Lizenz, Professional oder Community Edition handelt. Du kannst Shopware Markets direkt aus dem Shopware Admin heraus einrichten und in Betrieb nehmen. Dazu kannst Du einfach über den Wizard eine Verbindung mit Deinem Amazon- bzw. eBay-Seller-Account herstellen (falls ein Seller-Konto bei Amazon oder eBay noch nicht besteht, musst Du dieses zuvor einrichten).

Übrigens: Falls Du schon Artikel über den jeweiligen Marktplatz verkaufst, besteht die Möglichkeit einer Übernahme (kostenpflichtiger Service). Du musst also keine Produkte löschen, nur um den Shop zu synchronisieren – gerade bei Produkten, die sich bereits besonders gut verkaufen oder gute Bewertungen haben, ist das wichtig.

Wie wirst Du Beta-Tester und was hast Du davon?

Wir suchen Beta-Tester, weil wir unseren Service optimieren wollen. Dabei sind wir auf das Feedback der Community angewiesen. Du kannst uns dabei helfen und gleichzeitig austesten, ob diese Vertriebsmöglichkeit und Anbindung an Online-Marktplätze etwas ist, von dem Du dauerhaft profitieren möchtest. Als Dankeschön schenken wir allen Testern zusätzlich zur Testphase eine kostenlose Nutzung unseres Shopware Markets Services für 6 Monate – und zwar im Plus-Tarifpaket. 

⚠️ Update: Bitte nicht mehr als Beta-Tester bewerben!

Wir bedanken uns für alle Rückmeldungen und freuen uns, zahlreiche Beta-Tester gefunden zu haben.

Auch lesenswert: