Paypal Checkout 2024
Zurück

Beijer Ref AB setzt auf ein Multi-Shop-fähiges System

Kurz & knapp:

Shopware Version

Branche

  • Kälte- und Klimatechnik

Unternehmen

Mit Hauptsitz in Malmö, Schweden ist Beijer Ref einer der weltweit führenden Großhändler für Kälte- und Klimatechnik. Das Unternehmen hat mehr als 500 Niederlassungen auf vier verschiedenen Kontinenten und erzielt einen Umsatz von rund 32 Milliarden SEK.

Beijer Ref: Führender Großhändler für Kälte- und Klimatechnik

Die Geschichte von Beijer Ref erstreckt sich über rund 150 Jahre. Das Unternehmen stieg 1866 in den Handel ein und wurde in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu einem der wichtigsten Importeure von Kohle und Eisen in Schweden. Um 1990 verzeichnete das Unternehmen mit einer Reihe von internationalen Akquisitionen ein bedeutendes Wachstum im Bereich der Kälte- und Klimatechnik. Durch die Übernahme der dänischen Kältetechnikgruppe Elsmark festigte Beijer Ref seinen Platz auf dem Markt. 2004 wurde es dann zum größten Großhändler für Kühlgeräte in Europa.

Heute hat Beijer Ref mehr als 150 Tochtergesellschaften und über 500 Niederlassungen auf vier Kontinenten. Es beschäftigt außerdem 6.000+ Mitarbeitende und bedient mehr als 200.000 Kunden weltweit. Beijer Ref erwirtschaftet in 45 Ländern einen Jahresumsatz von rund 32 Milliarden SEK. Die breite Produktpalette des Unternehmens deckt die Bereiche Gewerbekälte, Industriekälte, Klimaanlagen und Heizungen ab.

Beijer Ref Homepage

Die Herausforderung

Da Beijer Ref weltweit viele Niederlassungen und Tochtergesellschaften hat, war die Unternehmensgruppe sehr dezentralisiert. Die verschiedenen Länder hatten unterschiedliche Ecom-Systeme (von TradePro, Magento und Shopify bis hin zu DynamicsWeb und Custom-Lösungen) und damit verbundene Herausforderungen. Dieses Setup machte es unmöglich, Best Practices weltweit einzuführen. Zudem konnte keines der genannten Systeme gleichzeitig ein gutes Maß an STD-Funktionen bieten und „zentral“ mit Plug-in-Erweiterungen angereichert werden. Daher beschloss Beijer Ref nach einem neuen Shopsystem zu suchen – einer Lösung, die nicht nur skalierbar ist, sondern durch Plug-in-Management zusätzliche Funktionen auf viele Instanzen ausrollen kann.

Christian Hackmann von Beijer Ref: „ Angesichts unserer dezentralen Struktur und unseres Geschäftsansatzes ist es unser Ziel, kritische Anwendungen zu zentralisieren, um den Umsatz zu steigern und überlegene Funktionen einzuführen und damit die Erfahrung unserer Kunden zu bereichern “.

Hier kam Shopware 6 ins Spiel. Beijer Ref entschied sich vor allem wegen des API-first-Ansatzes und des Plug-in-Konzepts für die Plattform. Darüber hinaus lobte das Unternehmen die Geschwindigkeit, die Erweiterbarkeit, die Internationalität und die innovative Technologie von Shopware 6.

Shopware 6 als innovatives und Multi-Shop-fähiges System

Als Shopsystem ermöglicht Shopware 6 Beijer Ref den Betrieb mehrerer Onlineshops in einer einzigen Instanz – ohne, dass Produktinformationen mehrfach eingegeben werden müssen. So ist es beispielsweise möglich, separate Shops mit eigenem Design und eigener Konfiguration für verschiedene Regionen wie Deutschland, Frankreich und Australien zu erstellen. Dank dieser Flexibilität und Skalierbarkeit konnte Beijer Ref in den letzten 36 Monaten 35 Shopware-Instanzen in 28 Länder einführen. In 20 % der Fälle ersetzte Shopware 6 eine ältere E-Commerce-Plattform. In den übrigen Fällen war es die erste Plattform für das jeweilige Unternehmen.

Shopware – Beijer Ref‘s digitale Niederlassung

Neben der Zentralisierung von Shop-Plattformen aus verschiedenen Ländern fungiert Shopware 6 auch als „Customer Self Service Portal“ für Beijer Ref. Dies ermöglicht es Kunden, das Portal auch nach den Geschäftszeiten zu nutzen und viele Aufgaben online zu erledigen. Dadurch sollen alle „kleinen“ Bestellungen über den Shop abgewickelt werden. Aufträge müssen auch nicht mehr manuell in das ERP-System eingegeben werden. Wenn es Probleme mit den Rechnungen gibt, können diese ebenfalls online bearbeitet werden – das spart den Kunden und Mitarbeitern Zeit und erhöht gleichzeitig das Engagement auf der Website.

Um die Benutzerfreundlichkeit der Shops weiter zu verbessern, hat Beijer Ref neue Funktionen implementiert. Dazu gehört die Advanced Search, mit der die Benutzer die gesuchten Produkte doppelt so schnell finden wie bisher, und andere selbstentwickelte digitale Tools. Außerdem gibt es das Feature Employee Management, womit größere Kunden bei der Verwaltung ihrer Mitarbeiter unterstützt werden. Zusätzlich hierzu nutzt Beijer Ref jetzt Upselling, um online eine höhere Marge zu erzielen.

Infolgedessen ist der Gesamtumsatz über E-Commerce-Plattformen innerhalb der letzten 36 Monate von 0,1 % auf 15 % gestiegen. Auch das SERP-Ranking von Beijer Ref stieg aufgrund der Geschwindigkeit und unkomplizierten SEO-Maintenance von Shopware.

Diese Projekte plant Beijer Ref mit Shopware 6

Mit Blick auf die Zukunft hat Beijer Ref mit Shopware 6 ehrgeizige Pläne mit hohen Wachstumszielen für seinen Online-Umsatz und investiert weiterhin in seine digitalen Vertriebskanäle sowie die Entwicklung digitaler Tools, um die digitale Customer Journey zu vereinfachen. Die Strategie sieht auch vor, in den kommenden Jahren weitere Shopware-Instanzen in neuen Märkten einzuführen. Beijer Ref beabsichtigt den Einsatz von KI mit dem Ziel, Dienstleistungen zu automatisieren und effizienter zu gestalten. Weitere Verbesserungen sind geplant, um das Einkaufserlebnis zu verfeinern, wie z. B. die Möglichkeit für Kunden, Produktcodes zu scannen, um Explosionszeichnungen und Ersatzteile anzuzeigen.

Christian Hackmann von Beijer Ref ist zufrieden mit Shopware: „Mit Shopware haben wir einen starken Partner gefunden, der unsere Anforderungen erfüllt und uns dabei hilft, so schnell wie möglich in digitale Richtungen zu wachsen.“

Diese Herausforderungen wurden erfolgreich gelöst

In der heutigen Welt ist jedes Projekt eine einzigartige Reise mit ganz eigenen Herausforderungen. Erlebe die Hürden, die unsere Kunden in deren bemerkenswerten Case Studies gemeistert haben. Erfahre von weiteren Projekten mit den Herausforderungen, gewinne wertvolle Erkenntnisse aus ihren Erfahrungen und nutze das Wissen für dein ganz eigenes Projekt.

Features, die eingesetzt wurden

Entdecke die Kraft der innovativen Shopware Features – der Kern unserer einzigartigen Lösung. Erlebe, welche dieser Features unser Kunde in seinem eigenen Projekt erfolgreich eingesetzt hat. Tauche tiefer in die Details ein und nutze diese Inspiration für dein eigenes Projekt.

Advanced Search

Individualisiere die Journey deiner Kunden basierend auf deren Suchanfragen. Durch maximale Reaktionsfähigkeit sorgt Advanced Search für eine verbesserte User Experience – auch bei hohen Datenmengen.

Advanced Search

B2B Suite

Bei der Shopware B2B Suite stehen Automatisierung und Optimierung der zunehmend komplexer werdenden B2B Geschäftsprozesse im Vordergrund. Sie ist das Grundgerüst deines Unternehmens – stark, agil und intuitiv.

B2B Suite

Premium Themes

Wenig Aufwand, große Wirkung: Verleihe deinem Onlineshop ein neues Design. Wähle zwischen unseren modernen Premium Themes und individualisiere das Design nach deinen Vorstellungen.

Premium Themes

Custom Products

Mit Custom Products kannst du deinen Kunden individualisierbare Produkte anbieten. Gestalte die Auswahloberfläche zugeschnitten auf das Produkt und die Möglichkeiten: von Checkboxen und Textfeldern bis hin zum ausführlichen Step-by-Step-Modus.

Custom Products

Dynamic Access

Individualisiere die Customer Journey deiner Kunden. Entscheide im B2B-Bereich, welche Produkte sie einsehen können oder nutze Dynamic Access, um individuellen Content automatisiert an deine Zielgruppe auszuspielen.

Dynamic Access

Flow Builder

Automatisiere Geschäftsprozesse mit dem Flow Builder. Zeit- und Ressourceneinsparung sowie schnelle Reaktion durch effektive Workflows bieten mehr Kontrolle und Flexibilität für deine Geschäftsabläufe.

Flow Builder