Herzog Loibner

Key Facts

Shopware Edition

Unternehmen

  • Das Juweliergeschäft Herzog & Loibner wurde 2013 in Liechtenstein von Susanne Loibner und Bianca Herzog gegründet

Branche

  • Schmuck

Merkmale

  • B2C

Technische Besonderheiten

  • Artikelkonfigurator auf Basis von X-CONFIG

Umsetzung

  • 6 Monate Umsetzungsdauer
  • Partner XIONI

Erfolge durch Relaunch

  • 157 % mehr Seitenaufrufe
  • German Brand Award Gewinner 2019 
  • Annual Multimedia Award Gewinner 2019

Herzog Loibner Fine Jewelry steht für innovatives, zeitloses Schmuckdesign. Eine endlose Kombination an Farbedelsteinen inspiriert jede Frau für den ganz persönlichen Look. Das Traditionshaus ist ein Familienunternehmen in erster Generation. 

Ein besonderes Augenmerk legen die Gründerinnen Susanne Loibner und Bianca Herzog auf die Präsentation der Schmuckstücke in ganz persönlicher, entspannter und innenarchitektonisch beeindruckender Kulisse. Das goldene Haus mitten in Vaduz, Liechtenstein hat sich inzwischen als ein Zentrum für Luxus etabliert. Einen nicht weniger großen Anspruch legt das Familienunternehmen auf das Einkaufserlebnis im Onlinehandel.

Inidividuelle Unikate selbst gestalten

Herzog Loibner produziert seit jeher individuelle Schmuckstücke für seine Kunden. Auf persönlichen Wunsch werden zusätzlich Schmuckstücke nach den Vorstellungen der Kunden angefertigt. Zielsetzung beim Launch des Onlineshops von Herzog Loibner war es, die Kreationen online konfigurierbar und direkt käuflich zu machen.

Die Kunden sollen Luxus online erfahren, den sie auch im Juweliergeschäft von Herzog & Loibner genießen dürfen. Dieser hängt unweigerlich damit zusammen, sich das eigene Schmuckstück aus allen Möglichkeiten selbst gestalten zu können.

Bei der Planung für den Onlineshop galt es, zunächst ein Konzept zu entwickeln, das sowohl userfreundlich als auch der Flexibilität der Schmuckstücke gerecht wird. Neben der technischen Umsetzung des Onlineshops und die Entwicklung des Designs im Look der Aldusblatt Kollektion, lag die größte Anforderung darin, Produkte individualisierbar anzubieten. 

Dazu hat sich Herzog Loibner den Shopware Technologie Partner XIONI ins Boot geholt. Der Dienstleister realisierte auf Basis der Software X-CONFIG CM und mit Hilfe eines Skripts für die bildliche Darstellung, einen entsprechenden Artikel-Konfigurator. 

Mit dem Konfigurator ist es im Herzog Loibner Shop möglich jedes Produkt und jede Variante live zu justieren, Preise zu pflegen und auf Preisschwankungen zu reagieren. Der Besucher wählt zuerst sein Schmuckstück aus 50 Farbedelsteinen aus, bei welchem er im Anschluss Goldfarbe, Größe, Edelstein und Brillantfassung designen darf.

Die in dem Konfigurator getroffene Auswahl wird von X-CONFIG als Live-Vorschaubild visualisiert. Das Vorschaubild wird aus mehreren Einzelbildern mit Hilfe eines Skripts zusammengesetzt.

Im Konfigurator findet bereits eine Vorfilterung statt. Die Voreinstellung zeigt die aktuellen Bestseller des Shops an.

Herzog-Loibner-Konfigurator

Das smarte Kategorie-Listing

Mit Shopware können über die Eigenschaften bei dem Listing Produkte gefiltert werden. Damit haben Kunden die Möglichkeit in der jeweiligen Kategorie alle Produkte darzustellen.

XIONI X-Config CIM geht hier einen Schritt weiter. Smart Listing bedeutet, dass keine „ab“-Preise mehr angezeigt werden, sondern die „Filter“ setzen schon die Konfiguration in Gang.

So hat der Kunde auf der Kategorie-Listing-Seite die gemäß in dem „Filter“ gesetzte Konfiguration exakt geladen. Keine „ab“ Preise mehr, sondern eine Realtime-Anzeige. Der Kunde hat damit ein einmaliges Einkaufserlebnis und die Auswahl aus allem verfügbaren Schmuck-Variationen sich das Richtige auszuwählen.

 Herzog-Loibner-Artikellisting

Wegen der Live-Anbindung an den Shopware-Shop spielt sich die Konfiguration auf der Detailseite in einer für den Kunden aus dem Online Shopping bekannten Weise ein, sodass trotz der Komplexität der Produkte höchstmögliche Usability gewährleistet ist. Bilder und Artikeltexte ändern sich mit der Konfiguration, was doppelten Content verhindert und das SEM (Search Engine Marketing) optimiert. Dabei ist die Shop-Datenbank nicht durch Anfragen belastet, weil die Konfigurationen über die X-Config Cloud ausgespielt werden. So ist der Shop trotz hoher Komplexität und vieler vorkonfigurierter Produkte sehr schnell. Ferner sind alle Artikel im Kundenkonto speicherbar.