9 Minuten Lesezeit

1st Customer Advisory Event: So sammelt Shopware Feedback von Onlinehändlern

1st Customer Advisory Event: So sammelt Shopware Feedback von Onlinehändlern

To the English article

Das erste Customer Advisory Event von Shopware hat stattgefunden. Erfahre in diesem Beitrag, was es mit dieser Veranstaltung auf sich hat, wer daran teilgenommen hat und wie Händler zukünftig davon profitieren und selbst Feedback zum Produkt geben können.

Unser erstes Customer Advisory Event: Viel Zeit für offenen Austausch

Am 22. Juni 2022 hat Shopware erstmals ein Customer Advisory Event veranstaltet, an dem namenhafte Shopware Kunden bequem von zuhause aus teilnehmen konnten. Das Event startete um 9 Uhr und widmete sich den Themen Retourenmanagement und Multi-Inventory. Worauf es bei diesen Themen ankam, verraten wir dir in Kürze.

In erster Linie ging es Shopware bei dem Event entsprechend unserer Open Commerce Philosophie darum, einen offenen Austausch zwischen uns und unseren Kunden zu generieren. Denn es sind unsere Kunden, die täglich mit Shopware arbeiten und sich mit den Prozessen eines Onlineshops auseinandersetzen und somit echtes Expertenwissen und wertvolles Feedback teilen können.

Offene Plattformen wie Shopware basieren auf Open-Source-Code und einer kollaborativen Kultur. Das bedeutet: Unsere E-Commerce-Lösung ist ausnahmslos offen für sämtliche Anpassungen, Erweiterungen und Integrationen. Deshalb hat das Feedback unserer Kunden bei der Erarbeitung neuer Konzepte für uns oberste Priorität. Dank wertvoller Insights aus der Händlerperspektive sind wir in der Lage unser Produkt entsprechend den Wünschen unserer Kunden täglich zu verbessern.   

open-community

Wer hat am ersten Customer Advisory Event teilgenommen? 

Die Teilnehmer unseres ersten Customer Advisory Events wurden von Shopware sorgfältig ausgewählt. Shopware hat die Auswahl der Kunden proaktiv und stark von den Themenkomplexen des Events abhängig gemacht. Es wurde geschaut, welche Unternehmen bereits mit den Themen Retourenmanagement und Multi-Inventory in Berührung gekommen sind und somit ein besonderes Interesse auf diesem Gebiet mitbringen. Außerdem wurden Kunden mit unterschiedlichen Unternehmensgrößen und Branchen ausgewählt, um einen guten Mix verschiedener Perspektiven zu erhalten.

So waren am 22. Juli sieben Unternehmen anwesend und trugen motiviert zur Diskussionsrunde bei. Insgesamt waren neun Vertreter der teilnehmenden Unternehmen dabei ­– von Mitarbeitern im Einkauf bis hin zum CDO, waren sämtliche Positionen aus unterschiedlichen Branchen vertreten. Bei den Teilnehmern handelte es sich um ArmedangelsBabyonePoolpowershopfackelmannCHRIS sports und weitere Shopware Enterprise Kunden.

Auch von Shopwares Seite aus waren einige Akteure vertreten, die sich auf das Feedback der Händler freuten und neue Erkenntnisse gebannt aufnahmen. Shopware Founder und Co-CEO Sebastian Hamann übernahm das Intro des Events und übergab schließlich an die Shopware Product Targeting Manager Aaron Schaarschmidt und Jonas Fuchs, die das Event leiteten und dieses gemeinsam mit ihrer Kollegin Vanessa Brauch initiiert und vorbereitet hatten. Bei der Durchführung des Events wurden diese durch einige Shopware Product Owner unterstützt, die für die Bereiche Orders & Customers, Inventory & B2B, Checkout und Sales Channels zuständig sind.

So lief Shopwares erstes Customer Advisory Event ab 

customer_advisory_event

Insgesamt fand das erste Customer Advisory Event von morgens bis nachmittags statt. Für das Auftakt-Event wurden die Themenschwerpunkte Retourenmanagement und Multi-Inventory gewählt.

Aber was genau ist damit eigentlich gemeint?

Retourenmanagement gilt als Aufgabe der Logistik und beinhaltet die Planung, Steuerung und Kontrolle der Waren-, Finanz- und Informationsflüsse zwischen Rücksender und Händler. Die Vermeidung von Retouren und Kostenoptimierung sind dabei essenziell, denn für 77 % [1] der Onlinekunden ist die Rücksendung ein wichtiges Kaufkriterium. Deshalb sollte es dein Ziel sein, ein reibungsloses Retourenmanagement in deinen Onlineshop zu integrieren.

Bei dem Thema Multi-Inventory geht es um das Erstellen und Verwenden mehrerer Lagerstandorte, Lagerhäuser und Geschäfte innerhalb deines E-Commerce-Business. Mit Hilfe von Multi-Inventory-Features kannst du Bestände verwalten, Versandkosten überblicken und reduzieren, benutzerdefinierte Versandmethoden und Tarife festlegen und dein Multistockmanagement optimal organisieren.

Ob Retourenmanagement oder Multi-Inventory: Beide Themen wurden im Workshop ausgiebig behandelt. Die zuständigen Product Owner haben den Teilnehmern erste Konzepte vorgestellt und diese in der großen Runde validiert. Verschiedene Leitfragen dienten währenddessen der Unterstützung und halfen dabei, konkrete Probleme, Schwerpunkte und Notwendigkeiten für die neuen Funktionen zu identifizieren.

Wertvolle Ergebnisse: Wir blicken auf ein erfolgreiches Event zurück

Wir freuen uns berichten zu können, dass die Ziele des Events erfolgreich umgesetzt werden konnten. Wir wollten vor allem:

  • offenen Austausch und Kollaboration fördern,
  • Herausforderungen und Probleme verstehen,
  • existierende Konzepte validieren
  • und mit Spaß an die Sache herangehen.

Die Shopware Kunden haben sich rege an den Diskussionsrunden beteiligt und wertvolle Erkenntnisse hervorgebracht. Zum Format des Events haben sich die Teilnehmenden sehr positiv geäußert. Auch der Austausch zwischen den Beteiligten hat gut funktioniert. So nutzten Händler das Event beispielsweise auch, um Tipps und Tricks miteinander zu teilen.

Das Team rund um die Shopware Product Targeting Manager und Product Owner konnten im Rahmen des Events sehr viel von unseren Kunden lernen:

Jonas-Fuchs

„Einige Insights unserer Kunden waren für uns neu, diese können wir nun direkt in das Konzept fürs Retourenmanagement mit einfließen lassen. Auch im Bereich Multi-Inventory konnten wir wertvolle Erkenntnisse gewinnen und Grundlagen erarbeiten. Jetzt können wir besser einschätzen, welche Funktionen durch Shopware selbst abgedeckt werden müssen und welche Anwendungsfälle innerhalb von Shopware weniger Sinn ergeben und stattdessen durch vorhandene Drittsysteme an Shopware angebunden werden können." 

 Jonas Fuchs, Product Targeting Manager bei Shopware

Aaron-Schaarschmidt

„Product Owner können die Erkenntnisse aus dem Workshop nutzen, um zeitnah erste Konzepte zu erstellen und diese dann direkt in einem weiteren Feedback-Loop mit Kunden zu testen. Die Erarbeitung der neuen Konzepte auf Grundlage der Ergebnisse des Events läuft bereits, sodass sich User bereits jetzt auf neue Features von Shopware 6 freuen können.“

– Aaron Schaarschmidt, Product Targeting Manager bei Shopware

Regelmäßige Events in Planung: Dein Expertenwissen zählt

Nach der ersten erfolgreichen Veranstaltung sollen auch in Zukunft regelmäßig Customer Advisory Events stattfinden. Wir haben noch viele offene und visionäre Themen im Kopf, die wir mit Hilfe unserer einzigartigen Shopware Community auf die Probe stellen wollen. Voraussichtlich wird es im Herbst dieses Jahres mit dem nächsten Customer Advisory Event weitergehen. Außerdem arbeiten wir bereits jetzt daran, das Konzept des Formats ständig zu verbessern und freuen uns darauf, sofern es coronabedingt möglich ist, das nächste Event vor Ort zu veranstalten. Auf diese Weise ließe sich noch mehr Austausch auch jenseits der Eventthemen fördern. Denn im Rahmen solcher Events soll es darum gehen, voneinander zu profitieren und miteinander zu lernen.

Zukünftig planen wir mit weiteren Formaten zu experimentieren. Aktuell arbeiten wir an einer Plattform, die den direkten Austausch über Feature-Wünsche und -Ideen vereinfachen soll, um so unsere Kunden noch stärker in die Produktentwicklung mit einzubeziehen und das Produkt optimal auf ihre Bedürfnisse auszurichten.

Aber auch abseits solcher Formate bemühen wir uns regelmäßig um Kundenfeedback. Nur durch den offenen Austausch mit euch kann Shopware als Produkt und Unternehmen wachsen. Danke für euer Feedback, konstruktive Kritik und Vertrauen in unserer E-Commerce-Lösung!

Willst du auch dabei sein?

Wenn wir dein Interesse an einem offenen Austausch mit uns und weiteren namenhaften Shopware Usern geweckt haben, kann du uns gerne im Community Slack Channel kontaktieren oder eine E-Mail an product-discovery@shopware.com schicken. Gerne nehmen wir dich in unseren Feedback-Pool mit auf und freuen uns bereits auf deinen wertvollen Input.



[1] https://blog.hubspot.de/marketing/retourenmanagement

Newsletter

Nichts mehr verpassen. Wir halten Dich per E-Mail auf dem Laufenden.

Zum Newsletter-Manager