This page is also available in English. Change to English page

CLEW – so ging es nach dem Auftritt bei "Die Höhle der Löwen" weiter

CLEW-DHDL-Recap_Blog

Am 15. Oktober war es soweit: Unser Shopware 6 Kunde CLEW hatte seinen großen Auftritt in der diesjährigen "Die Höhle der Löwen" Staffel. In unserer ersten Interview Folge haben wir Dir die Gründer und das Geschäftsmodell des Start-Ups vorgestellt. Wie es dem Unternehmen seit dem Pitch vor den Löwen ergangen ist, verraten sie uns im Interview. 

Nach dem TV-Pitch bei "Die Höhle der Löwen"

Ihr habt das Angebot von Frank Thelen ausgeschlagen, sodass kein Deal zu Stande kam. War die Enttäuschung sehr groß?

Direkt nach der Aufzeichnung waren wir natürlich schon ein wenig enttäuscht. Wir hätten von Frank als Person und von seinem Netzwerk mit Sicherheit profitiert. Unsere Vorstellungen lagen nun mal zu weit auseinander. Und wir hatten - was die Unternehmensanteile betrifft - bewusst eine Grenze festgelegt, die wir nicht überschreiten wollten.

Das Interesse vieler Unternehmen ist groß, an so einem TV-Format teilzunehmen, schließlich trifft es bei einer Zuschauerzahl von bis zu 3 Millionen Zuschauer auf enormes Interesse. Wie ist es Euch gelungen an diesem Format teilzunehmen? Wie habt Ihr Euch auf den Pitch vorbereitet?

Wir wurden direkt von einer Mitarbeiterin der DHdL Redaktion angefragt und haben uns daraufhin ganz normal beworben. Dafür mussten wir einen detaillierten Castingbogen zu uns und unserer Geschäftsidee einreichen und ein Video drehen. Vor dem Drehtermin haben wir uns gemeinsam alte Folgen angeschaut und unseren Pitch eingeübt.

Wie habt Ihr Euch mit Eurem Business und dem Onlineshop auf die Ausstrahlung vorbereitet?

Wir haben mit der Agentur dasistweb aus Holzkirchen zusammengearbeitet, die bzw. deren Partner root360 bereits Erfahrung mit Startups bei DHdL hatten. Dementsprechend konnten wir uns darauf verlassen, dass unser Onlineshop und die Serverinfrastruktur dem großen Ansturm standhalten.

Konnte Euer Shopware-Shop dem großen Zulauf standhalten?

Ja, ohne Probleme.

Wie viele Besucher hattet Ihr zu Peakphase in Eurem Onlineshop?

Wir hatten ein Maximum von ca. 12.500 gleichzeitigen Besuchern auf unserer Seite.

Hat sich Eure Reichweite durch den Pitch verbessert?

Auf jeden Fall! Innerhalb kürzester Zeit hatten wir aus ganz Deutschland und mehreren Nachbarländern Anfragen und Bestellungen. Auf Facebook und Instagram hatten wir auf einen Schlag hunderte neue Follower. Und am nächsten Tag wurde in über 20 Artikeln über uns berichtet.

Wie geht’s nun mit Eurem Business weiter?

Wir freuen uns schon, Anfang Dezember die ersten Bindungen an unsere Kunden zu versenden. Wir haben seit unserer Aufzeichnung in der Höhle der Löwen im März 2019 große Fortschritte gemacht. Es ist unsere erste Saison auf dem Markt und für uns ist es unglaublich wichtig, dass unser System gut beim Kunden und bei den Händlern ankommt.

Vielen Dank für Eure Offenheit.
Wir wünschen Euch für die Zukunft alles Gute!

Zum Shopware 6 Shop von CLEW

Bleib dran! 

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben und das Business und die Story von CLEW weiter verfolgen? Dann folge dem Start-Up bei Facebook oder Instagram.