6 Minuten Lesezeit

Generative AI & Commerce Report 2023: Entdecke brandaktuelle Branchen-Insights

Generative AI & Commerce Report 2023: Entdecke brandaktuelle Branchen-Insights

In diesem Beitrag stellen wir dir den Future Commerce Report zum Thema "Generative AI & Commerce" vor. Darin erfährst du unter anderem, wie E-Commerce-Unternehmen derzeit AI einsetzen, wo sich noch ungenutztes Potenzial befindet und wie sich die nahe Zukunft in diesem Segment voraussichtlich entwickelt. Nutze dieses Wissen, um auf dem neuesten Stand zu sein und mit AI dein Unternehmen nach vorne zu bringen.


In diesem Beitrag:

  1. Über den Report: Ziele und Teilnehmer

  2. Die wichtigsten Erkenntnisse zu AI und Commerce

  3. Warum sich ein Blick in den vollständigen Report lohnt


1) Über den Future Commerce AI Report 2023

Seit einem Dreivierteljahr verbreitet sich das Thema 'generative AI' wie ein Lauffeuer. Ob Privatpersonen oder Unternehmen: Immer mehr AI Tools werden genutzt und für sich entdeckt. So zumindest die Annahme. Aber wir wollten es genauer wissen:

  • Welche AI Tools werden tatsächlich schon am Arbeitsplatz genutzt und wofür?

  • Wie stark hat sich vor allem der E-Commerce damit bereits auseinandergesetzt?

  • Wo existieren noch Herausforderungen, Hürden und ungenutzte Potenziale?

  • Und wie werden die durch AI geprägten Veränderungen überhaupt empfunden?

Um Antworten auf solche Fragen zu erhalten, haben wir Future Commerce dabei unterstützt, einen Report zum Thema „The State of GenAI x Commerce“ zu erstellen.

Future Commerce ist ein amerikanisches Forschungs-Start-up, das sich darauf konzentriert, Einzelhändlern und E-Commerce-Betreibern zu helfen, ihre strategischen Visionen voranzutreiben. Dies gelingt mit einem besseren Verständnis der Zukunft von Handel und Kultur – und ist insbesondere im Bereich der künstlichen Intelligenz essenziell.

Unsere Technologiepartner Bloomreach und Stripe waren ebenfalls am Vorhaben beteiligt.

Wie wurde die Studie durchgeführt?

Future Commerce hat im vergangenem Juli über 300 Unternehmen in den USA befragt. Alle Studienteilnehmer sind Expert:innen im E-Commerce-Segment und in KMUs oder Enterprise-Unternehmen tätig. Die Befragung fand online statt.

2) Die wichtigsten Erkenntnisse des Reports

Im Folgenden stellen wir dir bereits einige der wesentlichen Erkenntnisse des Reports vor. Tiefergehende Informationen und zusätzliche Ergebnisse kannst du im vollständigen Bericht nachlesen.

Optimismus überwiegt Skepsis: Die neue Einstellung zu AI

E-Commerce-Profis sind zunehmend optimistisch gegenüber der aufstrebenden und sich schnell entwickelnden Technologie der AI. Eine Mehrheit von 78 % hat sich in den letzten 12 Monaten aktiv mit GenAI auseinandergesetzt. Die Branche blickt optimistischer in die Zukunft und lässt Ängste und Zweifel hinter sich.

Future Commerce 2023 blog visuals DE-1720x800-px

Effizienz im Fokus: Wie GenAI die Produktivität steigert

GenAI wird vor allem als Mittel zur Steigerung der betrieblichen Effizienz und zur Verringerung des Arbeitsaufwands gesehen. Drei von fünf Befragten berichten von einer messbaren Produktivitätssteigerung durch den Einsatz generativer künstlicher Intelligenz.

GenAI im Content-Bereich: Ein beliebtes Werkzeug

Die Mehrheit der Befragten (61 %) nutzt GenAI für die Content-Erstellung. Dabei stehen Blogbeiträge, Produktbeschreibungen und Dokumenten-Copywriting im Vordergrund. ChatGPT sticht besonders hervor: 64 % der Befragten haben die Anwendung bereits im Arbeitskontext verwendet. Beeindruckend: Ganze 97 % gaben an, dass ihre Erwartungen erfüllt oder sogar übertroffen wurden.

Blick in die Zukunft: Optimismus und Weiterbildung

Die Befragten sind generell optimistisch, was ihre berufliche Zukunft angeht. 56 % fühlen sich durch GenAI in ihren Teams motiviert, und einige sind sogar inspiriert, neue Fähigkeiten zu erlernen. Darüber hinaus glauben 55 % der Studienteilnehmer, dass smarte Unternehmen ihre Teams aktiv in der AI-Kompetenz schulen.

Fazit: Unausgeschöpftes Potenzial

Trotz der positiven Einstellung und der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten wird das Potenzial der Generative Artificial Intelligence noch nicht vollständig ausgeschöpft. Stefan Hamann von Shopware unterstreicht diese Erkenntnis und sieht Handlungsbedarf.

„AI ist wie ein Auto mit 20 Gängen, aber unsere Ergebnisse zeigen, dass die meisten E-Commerce-Händler nur einen Gang nutzen – und sich damit letztlich selbst unter Wert verkaufen. Mit anderen Worten: Die Branche schöpft nur einen kleinen Teil des AI-Potenzials aus, indem sie es ausschließlich zur Erstellung von Texten nutzt.“ – Stefan Hamann, Shopware Gründer und Co-CEO

Du hast das Gefühl, dass auch bei deinem Unternehmen noch Spielraum nach oben in puncto GenAI vorliegt? Dann sichere dir den vollständigen Report, um weitere Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen zu erhalten.

3) Warum du den vollständigen Bericht lesen solltest

🧠 Wertvolles Wissen: Verstehe das sich wandelnde Mindset gegenüber GenAI, erfahre, welche AI-Tools neben ChatGPT noch im Einsatz sind und sichere dir Erkenntnisse in vielen weiteren Bereichen.

💡 Handlungsempfehlungen: Erhalte neben den ausführlichen Ergebnissen auch eine übersichtliche Zusammenfassung der KeyFacts und daraus abgeleitete Empfehlungen.

🔭 Zukunftsaussichten: Ob Budgets, Richtlinien oder Neueinstellungen – lerne die Erwartungen an die zukünftige AI-Arbeitswelt kennen.

Für wen ist der Future Commerce Bericht ein Muss?

Diesen Bericht solltest du dir nicht entgehen lassen, wenn du:

  • verstehen möchtest, wie AI aktuell wahrgenommen und genutzt wird,
  • überlegst, wie du AI in deinem Arbeitsalltag effektiver einsetzen kannst,
  • in einer Führungsposition im E-Commerce bist.

Report herunterladen

(Hinweis: Der Report ist nur auf Englisch verfügbar.)

Newsletter

Nichts mehr verpassen. Wir halten Dich per E-Mail auf dem Laufenden.

Zum Newsletter-Manager