This page is also available in English. Change to English page

Shopware 6 Release News – das ist neu im September 2021

Neu
Shopware 6 Release News – das ist neu im September 2021

To the English article

Der September startete nicht nur mit unserem aufregenden Shopware Community Day, auch unser monatliches Release lässt nicht auf sich warten. Auch dieses Mal sind wieder einige sehnlichst erwartete, praktische Features mit dabei. So beinhaltet die Shopware 6.4.4.0 beispielsweise Verbesserungen bezüglich der Zuweisung von Produkten zu Sales Channels und praktische, neue Möglichkeiten für App-Hersteller.

Allgemeine_News

Verbesserte Product User Experience: Einfacher Produkte Verkaufskanälen zuweisen

Wir arbeiten weiterhin daran, die Product User Experience zu optimieren, damit Du im Tagesgeschäft effizient und mühelos Deine Aufgaben erledigen kannst. In dieser Iteration haben wir vor allem den Workflow rund um die Zuweisung von Produkten zu Verkaufskanälen optimiert.

Produkte den Verkaufskanälen zuweisen

Jetzt kannst Du noch einfacher und schneller Produkte für Verkaufskanäle verfügbar machen. Konkret gibt es drei Möglichkeiten, wie Du jetzt in den Einstellungen der jeweiligen Sales Channel Produkte einem Verkaufskanal hinzufügen kannst:

1.) Produkt-Auswahl: Wähle aus einer Liste einzelne Produkte aus, die Du dem Verkaufskanal hinzufügen möchtest.

2.) Kategorie-Auswahl: Filtere Produkte über Kategorien und füge dem Verkaufskanal Produkte einer kompletten Kategorie hinzu.

3.) Produktgruppen-Auswahl: Filtere Produkte über dynamische Produktgruppen und füge dem Verkaufskanal Produkte hinzu, die aktuell zu der Produktgruppe gehören.

add-new-products-to-sales-channel

Wähle in der Administration den gewünschten Verkaufskanal aus. Im neuen Tab Produkte kannst Du dem ausgewählten Verkaufskanal dann neue Produkte hinzufügen.

Mehr über die drei Möglichkeiten, neue Produkte dem Verkaufskanal zuzuweisen, kannst Du in der User Dokumentation nachlesen.

Standard-Verkaufskanal festlegen

Mit Shopware 6.4.0.0 hast Du jetzt außerdem die Möglichkeit zu definieren, welcher Sales Channel im Standard ausgewählt sein soll, wenn Du ein neues Produkt anlegst. Das Praktische daran: Hast Du diese Einstellungen vorgenommen, ist jedes Mal, wenn Du ein neues Produkt anlegst, schon automatisch der gewünschte Sales Channel zugewiesen. Den Standard-Verkaufskanal kannst Du in der Administration unter Einstellungen > Shop > Produkte festlegen.

Neue Möglichkeit bei dynamischen Produktgruppen

Dynamischen Produktgruppen sind ein essenzieller Bestandteil von Shopware. Dabei kannst Du bestimmte Produktgruppen anlegen und diese an verschiedenen Orten in Deinem Shop ausspielen. Befülle zum Beispiel Kategorien oder Produkt-Slider mit dynamischen Produktgruppen oder nutze sie für Produktvergleiche. Das Besondere: Die Produktgruppen basieren auf dynamischen Regeln, die Du beispielsweise in Abhängigkeit zu Preis oder Lagerbestand setzen kannst. Auch das Erscheinungsdatum kann als Bedingung für dynamische Produktgruppen verwendet werden.

Was jetzt neu ist: Du kannst jetzt nicht nur dynamische Produktgruppen in Abhängigkeit davon erstellen, zu wann ein Produkt erscheint, sondern auch zu wann es in Shopware angelegt wurde. Das ist vor allem praktisch, wenn Du eine Gruppe zu den neuesten Produkten erstellen möchtest. Erstelle beispielsweise eine Kategorie mit allen „New arrivals“.

Kleinere Verbesserungen, große Wirkung

Im Rahmen dieses Release haben wir mehrere kleinere Verbesserungen implementiert, hier einige Beispiele:

  • Hej danmark! Shopbetreiber können nun auch Dänisch als Standardsprache für ihren Shopware 6 Shop auswählen. Die Sprache kann bereits bei der Shopware Installation festgelegt werden.
  • Bessere Erkennbarkeit: Es war bisher nicht für alle direkt ersichtlich, wie eine vorgenommene Auswahl in einem Single-Select-Feld wieder entfernt werden kann. Ein Kreuzchen macht die entsprechende Stelle in der Administration nun deutlicher sichtbar. Single-Select-Felder können also nun mit einem Klick auf das "X" Icon geleert werden.
  • Erweiterte Einstellungen zur Privatsphäre Deiner Kunden: Wer sich mit seiner E-Mail-Adresse für einen Newsletter anmeldet (Single Opt-in), erhält in der Regel eine Bestätigungs-E-Mail, um dies zu verifizieren (Double Opt-in). Bei bereits registrierten Kunden war dies jedoch bisher nicht der Fall. Ab jetzt können Shopbetreiber den Double Opt-in für bereits registrierte Kunden aktivieren.

Mehr Kontrolle: Das App-System unterstützt nun ACL

Das App-System unterstützt nun Berechtigungslisten, auch bekannt als ACL (Access Control Lists). Das verleiht Administratoren bessere Kontrolle darüber, welcher Nutzer welche App benutzen darf. Für jede App wird automatisch ein entsprechendes Privileg erzeugt, das entsprechend vergeben werden kann. Um das bisherige Verhalten in Shops, die ACL nutzen, nicht zu verändern, wird bestehenden Nutzern das Privileg all.apps vergeben. Dieses erlaubt es ihnen, Apps wie bisher zu nutzen.

Developer_News

Definiere eigene CMS-Blöcke für Deine Apps

Eines der zentralen Merkmale von Shopware sind die Erlebniswelten. Wir haben bereits viele praktische Apps, die diese erweitern und wollen es nun auch App-Entwicklern ermöglichen, die Erlebniswelten zu erweitern. Daher ist es nun möglich, eigene CMS-Blöcke in Apps zu definieren, die auf den bereits vorhandenen Standardblöcken aufbauen. App-Entwickler können für ihre selbsterstellten Blöcke eigene Slots definieren, Standardeinstellungen setzen, eine Vorschau für die Administration erstellen und natürlich die Präsentation der Blöcke in der Storefront designen.

Mehr dazu findest Du in unserer englischen Entwickler-Dokumentation.

Weitere Verbesserungen im App-System

Wir haben Änderungen für App-Entwickler vorgenommen, die Admin-Erweiterungen, Webhooks und Custom Fields betreffen:

Um Nutzern in der Administration Feedback zu geben, wurde der actionType openModal hinzugefügt, der ein neuen Modalfenster erzeugt, das Deinen Inhalt in einem iFrame anzeigt. Bisher war es lediglich möglich, diese Inhalte in einem neuen Tab anzuzeigen, was in einigen Fällen den Arbeitsablauf in der Bedienung des Shops stören kann.

Die Apps zur Verfügung stehenden Events wurden erweitert, indem neue Events bei der Manipulation von Entitäten hinzugefügt wurden. Das betrifft die sales_channel_domain und order Events, die nun mit Webhooks versehen werden können.

Eine weitere nützliche Änderung: Apps mit customFieldSets können diese nun als global definieren. Durch diese Neuerung wird sichergestellt, dass Dein customFieldSet immer angezeigt wird und nicht deaktiviert werden kann. Außerdem: Falls während der Installation einer App ein Fehler auftreten sollte, ist es nun möglich, dem Nutzer eine adäquate Fehlermeldung anzuzeigen.

Zu guter Letzt haben wir eine Middleware für Guzzle hinzugefügt, die das Signieren und Verifizieren von App System Requests vereinheitlicht. Dadurch kann jeder Request des App-Systems nun automatisch signiert beziehungsweise verifiziert werden, wenn der Guzzle Client mit der Request Option app_request_type genutzt wird.

Mach mit beim App-Contest!

Wo wir gerade beim Thema App und App-System sind: Hast Du schon von unserem App Contest gehört? Wir wollen das Shopware Universum erweitern und Entwicklern Raum und Treibstoff für viele neue Apps bieten. Deshalb haben wir den App Contest ins Leben gerufen. Mach mit: Reiche bis zum 15. Oktober 2021 Deine App ein und sichere Dir die Chance auf Preisgelder mit einem Gesamtwert über 100.000 Euro.

Mehr erfahren

Weiterfuehrende_Informationen

  • Release News verpasst? Informiere Dich über vergangene Releases!
  • Alle Neuerungen kannst Du wie immer auch in der Upgrade.md oder in unserem technischen Changelog einsehen.
  • Welches Problem Dich auch beschäftigt, oft lohnt sich zuerst ein Blick in unsere Dokumentation.

Zum Download der neuesten Shopware Version

Shopware 6 Changelog

Newsletter

Nichts mehr verpassen. Wir halten Dich per E-Mail auf dem Laufenden.

Shopware Logo
Deine Meinung ist uns wichtig!

Ehrliches Feedback ist wertvoll und unsere Grundlage für Verbesserungen. Deshalb bitten wir Dich, kurz an unserer aktuellen Umfrage zu Shopware als Marke teilzunehmen. Du benötigst dafür wahrscheinlich weniger als 5 Minuten.