This page is also available in English. Change to English page

Shopware Boost Day #01 - Der Rückblick

LP_Boostday_Twitter-1024x512-RECAP-1

Was ist der Boost Day?

Im Januar 2020 wurde Shopware 6 in die Welt released. Es ist die Basis einer neuen, besseren Shopware-Welt. Diese Welt braucht allerdings mehr als eine Basis: Sie braucht die Menschen, die auch schon Shopware 5 zu dem gemacht haben, was es heute ist. Der Boost Day bindet die Community ein und sorgt dafür, dass Shopware 6 noch besser wird, als es das heute schon ist. Denn obwohl es bereits produktiv einsetzbar ist fehlen noch etliche Features und die Ecken und Kanten sind noch nicht abgeschliffen.

Für die Core-Entwickler von Shopware ist es die Gelegenheit, direkten Kontakt mit den Mitgliedern der Community zu bekommen, für die Community ist es eine perfekte Möglichkeit, die Strukturen und Menschen hinter Shopware hautnah zu erleben. Jeder Boost Day hat ein Motto, das das Ziel des Tages definiert. Der erste Boost Day fand am 14.05.2020 statt und stand unter dem Stern der Stabilität. Die meisten Tickets und Pull Requests waren daher Bugfixes und kleinere wichtige Tickets, die oft wegen der größeren, noch wichtigeren Tickets im Tagesgeschäft hinten anstehen müssen. Das Boost Day Projekt liegt auf GitHub. 

Dank der Mithilfe von unserer Community ist es uns also nicht nur möglich, weiter mit euch zusammenzuwachsen sondern auch, dabei wirklich sinnvolle und wichtige Beiträge zum Projekt Shopware und seiner Geschichte zu leisten. Dafür an dieser Stelle schon einmal:

Danke Community!

Mehr Informationen zum Ablauf des Boost Days findest Du im Intro-Video: 

Wie lief der erste Boost Day?

Wir waren überwältigt von der positiven Rückmeldung der Community zur Teilnahme am Boost Day. Über 100 externe Entwickler und Entwicklerinnen haben sich vorab für den Boost Day angemeldet. Und es waren auch nur deshalb 100, weil wir die Anmeldung wegen Überfüllung schließen mussten. Gemeinsam mit unserem Shopware Team haben also knapp 140 Leute an einem Tag Shopware 6 weiter verbessert und nach vorne gebracht. In Zahlen drückt sich das wie folgt aus:

GitHub-Projekt-BoostDay

Was hat gut funktioniert?

Allem voran die Kommunikation. Damit ist gemeint, dass sowohl die Teilnehmer untereinander als auch der Austausch mit den Shopware Devs wunderbar geklappt hat. Nicht nur auf fachlicher, sondern auch auf persönlicher Ebene, was uns sehr gefreut hat. Die Einbindung des Designs hat gut funktioniert, auch wenn es noch ein paar Dinge zu verbessern gibt. Die QA hat einen sehr guten Job gemacht und wurde vorbildlich eingebunden. Und das vielleicht wichtigste: Es wurde wirklich viel geschafft und die Teilnehmer hatten Spaß daran. Es war für uns eine echte Freude mit euch zusammen zu basteln und zu bauen und die eigentlichen Ziele des Boost Day wurde erreicht: Näher mit der Community zusammenwachsen, Verständnis füreinander schaffen und miteinander Shopware noch besser machen.

Was haben wir aus diesem ersten Boost Day gelernt?

Ein Erstlingswerk ist selten ohne Fehler, und auch wir haben einiges gelernt. Das Wichtigste: Github ist als Projektmanagement Tool für so etwas wie den Boost Day eher nicht geeignet. Ob wir ein anderes Tool brauchen oder ein Fehler auf OSI Layer 8 vorliegt finden wir noch heraus. Außerdem sollten Bekanntgabe der Tickets und Teamfindung bereits vor dem Boost Day stattfinden, das sorgt für weniger Warten nach dem Kickoff und ein flauschigeres Gefühl.

Und was passiert als nächstes?

Von den 45 Pull Requests, die am Boost Day entstanden sind, findet ein Großteil ihren Weg direkt in eins der nächsten Patch-Releases, quasi ein Community-Release. Die anderen Pull Requests enthalten Features oder Änderungen, die aus anderen Gründen nicht in einem Patch veröffentlicht werden können. Sie werden dann entsprechend gekennzeichnet im nächsten passenden Release veröffentlicht. Die nicht abgeschlossenen Tickets werden im Rahmen des normalen Github Workflows fertiggestellt und finden dann ihren Weg in den Shopware Quelltext.

Danke

Ohne unsere Community wäre das alles nicht möglich gewesen. Daher danken wir von Herzen jeder Person, die teilgenommen hat. Dazu gehört sowohl die Community als auch die bei Shopware arbeitenden Menschen. Ihr seid fantastisch. Danke. :-)

Du willst beim nächsten Boost Day dabei sein?

Folge uns auf Twitter und schreib Dich für unseren Developer Newsletter ein. Hier erfähst Du als erstes vom nächsten Boost Day!

Jetzt auf Twitter folgen

Jetzt zum Developer Newsletter anmelden