This page is also available in English. Change to English page

Wie Unternehmer und Shopbetreiber mit der Krise umgehen können

COVID-19-shopware2-BLOGInterview_ThorstenWieczorek-860x325-px

To the English article

Interview mit Thorsten Wieczorek von TC-Innovations

Thorsten Wieczorek ist Geschäftsführer der Shopware-Agentur TC-Innovations, die auf Verkaufsförderung und Design spezialisiert ist. Wir haben mit ihm über die aktuelle Krise gesprochen und gefragt, was ihm als Unternehmer in so einer Situation durch den Kopf geht ...

Thorsten, wie schätzt Du die Situation vieler Shopbetreiber in diesen Zeiten ein?

Ich glaube, dass sich viele erst einmal die Frage stellen mussten, wie es mit ihren Unternehmen und Onlineshops weitergehen wird. Es ging in den letzten Wochen darum, das Überleben zu sichern und sich in der neuen Situation schnellstmöglich zurecht zu finden.

Jetzt heißt es aber, wieder nach vorne zu blicken und aus der Situation das Beste zu machen.

Was bedeutet es für Dich, das Beste aus der Situation zu machen?

Ich sehe mir bei derartigen Situationen gerne die Vergangenheit an. Und da können wir lernen, dass in Zeiten großer Veränderungen immer diejenigen der Unternehmer die besten Karten hatten, die die Zukunft am besten einschätzen und sich dann schnell auf die neuen Gegebenheiten einstellen konnten. Ich glaube fest daran, dass es auch in dieser Krise so ist.

Angenommen ich wäre Shopbetreiber – hättest Du aus Deiner Erfahrung heraus konkrete Ideen und Inspirationen für mich?

Ja, in diesem Fall würde ich Dir empfehlen, die folgenden vier Schritte zu durchlaufen.

Schritt 1: Deine Einschätzung der Zukunft

Hierfür solltest Du Dir die richtigen Fragen stellen. Das ist ganz wichtig und wird meistens unterschätzt. Der Grund ist, dass unser Gehirn immer Energie sparen möchte und deswegen ungern über den Tellerrand hinausblickt.

Diese Fragen könnten beispielsweise lauten:

  • Was glaubst du, wie schnell wird wieder „Normalität“ einkehren?
  • Wie wird unsere Welt danach aussehen?
  • Was für Bedarfe wird es geben?
  • Welche Bedürfnisse haben Menschen dann?
  • Auch wichtig: Was bleibt unverändert?

Wenn Du der Meinung bist, dass sich gar nicht so viel ändern wird, kann dies eine ebenso wertvolle Einschätzung sein, wie zum Beispiel „Menschen werden in der Zukunft viel mehr im Homeoffice arbeiten“ – die Frage ist hier nur, was eintritt.

Schritt 2: Deine Ideen für Deine Zukunft

Du hast nun Vermutungen aufgestellt, wie die Zukunft ganz allgemein aussehen könnte. Bei einigen Annahmen wirst Du Dir sicherer, bei anderen unsicherer sein. Stelle Dir nun wieder Fragen, um herauszufinden, was das konkret für Dich und Deinen Onlineshop bedeutet. Lege Deinen Fokus dabei einerseits auf Chancen, andererseits aber auch auf nötige Anforderungen, die es geben wird.

Die Fragen könnten hier lauten:

  • Was kannst oder musst Du tun, um Dich an die Änderungen in der Zukunft anzupassen?
  • Wie kannst Du Menschen in Zukunft besonders helfen?
  • Wie kannst Du die Bedürfnisse Deiner Kunden in Zukunft besonders befriedigen?
  • Welche der Dinge, die Du nicht ändern musst, kannst Du aber jetzt dennoch optimieren?

Schritt 3: Entscheidung treffen

Ich weiß nicht, ob es bei Dir heute schon so weit ist. Aber es kommt der Tag, an dem Du eine Entscheidung treffen musst. Glaubst Du an Dich und an Dein Unternehmen oder nicht? Machst Du weiter oder nicht?

Gegenfrage an mich selbst: Hey Thorsten, ist diese Frage nicht zu extrem und viel zu früh? Es passiert im Moment doch noch so viel neues da draußen …

Meine Antwort lautet definitiv: Nein!

Schau, es ist wie an der Börse. Wenn Du investierst, sobald in den Zeitungen steht, dass Du investieren sollst, ist es schon zu spät. Anders gesagt (eine meiner heiß geliebten selbst auferlegten Lebensregeln): Wenn Du das machst, was alle machen, wirst Du maximal Durchschnitt erreichen. Vertraue auf Deine Intuition und erlaube Dir, auch mal anders zu sein.

Eine solch klare Entscheidung ist so wichtig, da sie Dich ins Handeln bringt.

Schritt 4: Veränderungen nutzen und in die Umsetzung gehen

Versuche das, was sich heute schon verändert hat, bestmöglich zu nutzen. Nur ein Beispiel: Du könntest Dich von Freelancern unterstützen lassen, die aufgrund der Krise bestehende Aufträge verloren haben. Es gibt aber garantiert noch viel kreativere und nutzenbringendere Möglichkeiten …

Plane und beginne möglichst frühzeitig die Umsetzung. Es geht nicht darum, in Stress zu verfallen und alles besonders schnell zu machen. Es geht darum, erste Entscheidungen zu treffen und einfach zu beginnen. Hierbei sehe ich eine Kombination aus zwei Ansatzpunkten:

Ansatzpunkt 1: Optimiere, was bleiben wird

Es wird sich einiges ändern. Aber es wird auch viel gleichbleiben.

Was kannst du in der jetzigen Phase besonders einfach optimieren? Oder welche Optimierung verspricht in der aktuellen Situation bzw. nach der Krise besonders großen Nutzen?

Ansatzpunkt 2: Neue Ideen umsetzen

Welche Deiner Ideen sind besonders erfolgsversprechend? Oder gibt es sogar Ideen, an deren Umsetzung Du viel Freude hättest? Vielleicht ein guter Zeitpunkt, dem nachzugehen …

Danke für diese inspirierenden Denkanstöße. Wie ergeht es Dir und TC-Innovations denn in Anbetracht der aktuellen Situation?

Glücklicherweise hatte ich unsere Infrastruktur und Prozesse bereits vor ein paar Monaten komplett für die Remote- bzw. Homeoffice-Arbeit fit gemacht. Seitdem gibt es keine Anwesenheitspflicht mehr im Büro und jeder kann von überall aus arbeiten. Inzischen haben wir das Büro vorübergehend geschlossen haben und sind fast zu 100 % im Homeoffice. Abgesehen davon befolge ich natürlich selber die vier Schritte aus diesem Artikel.

Die Nachfrage nach unseren Produkten ist etwas gestiegen. Es zeigt sich, dass nun immer mehr Shop-Betreiber die Zeit sinnvoll nutzen, um ihre Shops zu verbessern. 

Vor allem sehen wir aber die Tendenz, dass momentan viele neue Shops in sehr kurzer Zeit erstellt werden. Gerade dabei wird sehr gerne ThemeWare genutzt, da Du so mit sehr wenig Aufwand einen professionell wirkenden und verkaufsfördernden Shop gestalten kannst.

Über TC-Innovations

Bekannt ist TC-Innovations durch das marktführende Shopware Theme mit dem Namen ThemeWare®. ThemeWare® ist ein extrem anpassbares und verkaufsförderndes Shopware Theme, welches Dir zusätzlich eine große Palette an Funktionen bietet. Einsteiger profitieren davon, dass ThemeWare® bereits vollständig konfiguriert sowie mit einer fertigen Einkaufswelt ausgeliefert wird. Außerdem sind von allen grafischen Elementen die offenen PSD-Dateien enthalten. Für Profis und erfahrene Shopbetreiber ist der Vorteil, dass ThemeWare mit über 500 Einstellungsmöglichkeiten nahezu unbegrenzt angepasst werden kann.

Zum Theme im Store