This page is also available in English. Change to English page
Realisiert mit Shopware 6

Folio Verlag

Key Facts

Shopware Edition

Unternehmen
  • Folio Verlag ist ein Buchverlag mit Sitz in Wien (AT) und Bozen (ITA)
  • Seit 1994
Branche
  • Verlagswesen & Buchmarkt

Merkmale

  • B2C mit Shopware 6
  • 250 Produkte (ausschließlich Bücher) in 4 Hauptkategorien im Sortiment
  • Internationaler Vertrieb in Österreich, Schweiz, Italien

Technische Besonderheiten

  • Einsatz des Monitoring-Tools Google Analytics
  • Einsatz des E-Mail-Marketingsystem CleverReach
  • Schnittstellenanbindung für die Bezahl- und Versandabwicklung (LKG Telecash Gateway) und den Datenimport (VLB tix)

Umsetzung

  • Umsetzungsdauer: 12 Wochen
  • Umsetzung und Hosting durch Shopware Business Partner teamblau GmbH
  • Projektvolumen: 30.000 €

Erfolge durch den Launch

Folio ist ein seit 1994 traditioneller Buchverlag mit Sitz in der österreichischen Hauptstadt Wien und in der italienischen Hauptstadt Südtirols, in Bozen.
Das Sortiment des Buchverlags, das ausschließlich aus Büchern besteht, umfasst ein Literatur- und ein Sachbuchprogramm. Das Literaturprogramm beinhaltet primär Übersetzungen aus dem Italienischen und aus südosteuropäischen Sprachen wie kroatisch, slowenisch oder serbisch. Das Sachbuchprogramm konzentriert sich hingegen vorwiegend auf Südtirol und den alpinen Raum und erweitert das Sortiment um Reiseführer, Kochbücher, Kunstbücher und Sachbücher.

Mit ihrem Insiderwissen wollen sie Lesern die Schönheit ihrer Heimat Südtirol zeigen und mit einzigartigen Abenteuern und Erfahrungen erlebbar machen.
Die zentrale Intention des Buchverlags, mit der sie täglich angetrieben werden, besteht in der Pflege und Wahrung des kulturellen Austauschs.

folio-verlag

Traditioneller Buchverlag setzt auf stationären UND online Vertrieb

Im Jahr 2002 betrat der Folio Verlag das erste Mal das Terrain des Onlinehandels mit einem an ihre damalige Website gekoppelten Onlineshop. Dieser nahezu antike und „hoffnungslos veraltete“ Onlineshop wurde jedoch vor ein paar Jahren eingestellt, da er den Anforderungen des Verlags und den der E-Commerce-Welt nicht mehr entsprach, so Mag. Hermann Gummerer, Verlagsleitung und Mitbegründer des Folio Verlags.

Seit 2019 vertreibt Folio seine Bücher nun nicht mehr nur stationär über Buchläden, sondern auch online neben externen Marktplätzen wie Amazon wieder mit eigenem Onlineshop auf der Basis von Shopware 6.

Erster Shopware 6 Shop in Italien zeichnet sich durch besondere Funktionen aus

    • VLB Artikelimport
    • Bezahlschnittstelle LKG
    • Erweiterung mehrere Autoren/Hersteller pro Produkt
    • Autorenlisting inkl. gruppierte alphabetische Darstellung und Autorendetailseite inkl. Cross-Selling für Bücher
    • News-Bereich - Mit Newslisting, Newsdetailseite und Mehrfachzuweisungen zu den Autoren/Hersteller und Produkten

VLB TIX bietet eine vollständige Marktübersicht über nahezu allen deutschsprachigen Novitäten. Große Marktplätze, Presse und Co. holen sich dort alle Informationen. Damit Folio diese nicht doppelt pflegen muss, werden die Inhalte vom VLB TIX in Shopware importiert und nur noch leicht angepasst. Somit kann sich Folio deutlich Zeit und somit Kosten sparen.

Die LKG ist eine der größten Kommissions- und Großbuchhandelsgesellschaft im deutschen Sprachraum. Alle Bücher des Verlags werden von dort aus an die Büchereien und Onlineshops versandt. Auch die Bücher des Folio Verlags werden über die LKG verschickt. Die Schnittstelle automatisiert somit die Kommunikation zwischen dem Shop und LKG – stellt also nicht nur eine Bezahlschnittstelle, sondern auch eine für den Versand dar.

Auch das Autorenlisting ist für den Verlag sehr wichtig, da die Autoren die Stars ihrer Bücher sind. Diese Funktion gab es noch nicht und wurde von teamblau für den Folio Verlag angepasst. So können nun pro Produkt auch zwei Autoren getaggt werden, das zuvor bei der Hersteller-Funktion des Standardshops noch nicht möglich war.

Folio nutzt intensiv die Shopware 6 Erlebniswelten

Die Shopware 6 Erlebniswelten spielen im Onlineshop des Verlags eine wichtige Rolle, sodass stetig der weitere Ausbau und eine extensivere Nutzung angestrebt wird. Mithilfe der Erlebniswelten können sie so gezielt bei Kampagnen emotionale Landingpages erstellen: „Wenn wir zum Beispiel eine Kampagne zum Thema Ötzi machen wollen, dann kann dies unsere Content Managerin mit den angepassten Modulen einfach einrichten. Bei Bedarf macht teamblau nur noch den Feinschliff“, so Gummerer. 

Am Anfang hatte Folio noch einige Schwierigkeiten bei der Implementierung der Erlebniswelten, da sie bereits bei der BETA Version begonnen haben, sie einzupflegen. Mit der Zeit funktionierte es immer besser und macht laut Gummerer mittlerweile sogar Spaß. Der Verlag wird die Erlebniswelten weiterhin aktiv für Kampagnen, aber auch für die Vorstellung von Buchreihen oder ähnlichem nutzen.

folio-verlag-erlebniswelten

Buchverlag möchte unmittelbare Kaufmöglichkeit bieten

Die alte Website war technisch veraltet, die Shop-Funktion deaktiviert. Der Verlag hat sich aufgrund der Beratung von teamblau für Shopware entschieden, weil sie – trotz begründeter Skepsis – erproben wollten, ob ein relevanter Direktverkauf ab Verlag in ihrem Fall möglich ist.

Der Buchhandel im deutschsprachigen Raum ist äußerst effizient organsiert ist, so dass Buchhandlungen in der Lage sind, einen Großteil der Bücher innerhalb eines Tages zu beschaffen. Damit gehört der Buchhandel, neben den Apotheken, zu den bestorganisierten Branchen, was die Beschaffung von einschlägigen Produkten (hier Bücher, dort Medikamente) betrifft. Zudem haben viele Buchhandlungen gut funktionierende Onlineshops und über allem schwebt der Branchenriese Amazon, der sein Geschäftsmodell ausgehend von Büchern entwickelt hat.

„Unser primäres Ziel war es, wieder eine funktionstüchtige Website zu haben, die für uns in erster Linie ein optisch und technisch attraktives Schaufenster darstellen soll. Natürlich wollen wir den Menschen – beispielsweise über die Erlebniswelten –, die dadurch auf unsere Bücher aufmerksam werden und bei denen wir einen Kaufimpuls ausgelöst haben, auch die unmittelbare Kaufmöglichkeit bieten – ohne sie an Dritte weiterverweisen zu müssen“, erklärt Gummerer. 

Reibungslose Zusammenarbeit aller involvierten Parteien

Shopware-Partner teamblau hat den Folio Verlag von der Konzeption der Inhalte, der Schnittstellen und Co. bis hin zum Online Marketing Konzept beraten. Zudem haben sie den direkten Kontakt zu den Stakeholdern übernommen, wie zum Beispiel die Kommunikation mit LKG.

Das Projekt war von Anfang bis Ende gut strukturiert gewesen, obwohl zunächst einige Unsicherheiten im Raum standen, da es das erste Shopware 6 Projekt von teamblau war. Auch wenn der Zeitplan nicht immer wie geplant eingehalten wurde, da der Shopware-Partner alles für Shopware 5 geplant hatte, hat sich der Folio Verlag schließlich doch für Shopware 6 entschieden und bereuen diese Entscheidung keinesfalls: „Wir sind mit der Entscheidung sehr glücklich, denn das Endprodukt ist das, was zählt und das passt“, resümiert Gummerer das Shop-Projekt.

Auch Anna Stuefer, Projektmanager teamblau GmbH, fasst das Shopware 6-Projekt sehr positiv zusammen: „Ein spannendes Projekt! Durch unsere agile Arbeitsweise, konnten wir das Projekt effizient ans Ziel führen.“

Pläne für die Zukunft

Weitere To Dos des Folio Verlags sind vor allem die Optimierung der Erlebniswelten, um mehr Absatz durch emotionale Inhalte generieren.

Zudem soll die Bewerbung des Shops ausgebaut werden, da bis jetzt vor allem eher B2B Marketing betrieben wurde und der Verlag nun versuchen möchte, auch ihre Endkunden zu erreichen.

 

Zum Onlineshop