This page is also available in English. Change to English page
Realisiert mit Shopware 6

Monar

Monar ist eine Multi-Brand-Company, die im Bereich Fashion ein breites Sortiment abdeckt: von High-Fashion über Streetwear bis hin zu Footwear – für Frauen und für Männer. Neben vielen bekannten Marken wird das Sortiment auch durch einige private Labels ergänzt, die Monar in eigenen Outlets und jetzt auch im Onlineshop anbietet. Monar ist sowohl im B2C- als auch im B2B-Segment tätig. Vor kurzem ist mit Monar.be in Belgien der erste Onlineshop live gegangen, der auf Shopware 6 basiert.

Key Facts

Shopware Edition

Unternehmen
  • Monar – Sitz in Antwerpen, Belgien
  • 1969 gegründet
  • Über mehrere Generationen geführter Familienbetrieb
  • Weitere Multi-Brand-Stores: Sofie’s Choice, Slaye, O’Saturo und Fiamme

Branche

  • Bekleidung und Schuhe

Merkmale

  • B2C mit Shopware 6
  • 1.500 Produkte im Monar-Shop
  • Vier Hauptkategorien, 7 Unterkategorien
  • 500 Verkaufsstellen in Belgien, den Niederlanden, Deutschland, Österreich und Schweiz

Technische Besonderheiten

  • Einsatz des Monitoring-Tools Google Analytics
  • Einsatz des Versandtools Sendcloud
  • WASP Gemshop für die Lagerverwaltung
  • Einsatz des E-Mail-Marketing-Tools Mailchimp
  • Byte Hypernode Professional als Hosting-Anbieter

Umsetzung

  • Umsetzung durch Polaris Digital Commerce
  • Umsetzungsdauer: zwei Monate
  • Kosten: 50.000 Euro für Design, Entwicklung, Integration etc. 

Erfolge durch den Launch

  • Niedrigere Rückgabequote (jetzt weniger als 2 %)
  • Erhöhung des durchschnittlichen Warenkorbwerts um 130 Euro 

Neuer Fokus auf digitalem Wachstum

Tatsächlich startete Monar ursprünglich als ein Ziegel- und Mörtelgeschäft im Herzen von Antwerpen. Nachdem das Geschäft erfolgreich wurde, entschieden sich die Betreiber, den ersten Schritt in den E-Commerce zu wagen. Daraufhin bot Monar Produkte auf einem belgischen Online-Marktplatz namens Cityfashion an. Dieser erwies sich aber im Nachhinein als eine unzuverlässige Plattform. Dennoch erkannte das Unternehmen sein Potenzial für das digitale Wachstum und wandte sich an den Implementierungspartner Polaris Digital Commerce, um seinen ersten Onlineshop auf Basis von Lightspeed in die Wege zu leiten.

Nach kurzer Zeit wurde aber auch Lightspeed den Anforderungen von Monar nicht mehr gerecht. Der Wunsch nach vollständiger Kontrolle über die Online-Plattform brachte Monar dazu, nach einer neuen Plattform zu suchen, die sich besser mit den langfristigen Geschäftszielen des Unternehmens vereinen ließe.

Mit ihren Anforderungen vor Augen skizzierten sie zusammen mit Polaris Digital Commerce den idealen Onlineshop. Dieser sollte vor allem mehrere Storefronts unterstützen, leicht zu bedienen sein, intuitive Tools für das Marketing-Team und die E-Commerce-Manager bereithalten und außerdem auf den neuesten Technologien basieren.

Monar_Case_Study_IMG_0014_weboptimiert

Eine Investition in die Zukunft mit Shopware 6

Mit Shopware 6 ist es Polaris Digital Commerce gelungen, in weniger als 8 Wochen einen hochmodernen, voll funktionsfähigen Onlineshop zu erstellen, der alle gewünschten Anforderungen erfüllte. Nun arbeitet Monar nicht nur mit einer Plattform, die ihren Wunschvorstellungen entspricht – sie wird auch den Zukunftsplänen des Unternehmens gerecht und eröffnet neue Wege für Wachstum.

Der Monar-Shop ist der erste von vielen, die innerhalb diesen Jahres eingeführt werden sollen. Die Subshops Fiamme und Platform X sollen im 2. und 3. Quartal 2020 ihren Go-Live feiern.

“Wir führen verschiedenste eigene Marken und Shopware ermöglicht es uns, mehrere Shops mit nur einer einzigen Administration zu erstellen. In der Zukunft planen wir, unsere Aktivitäten im B2B-Segment auf die Shopware-Plattform zu verlagern,” erklärt Tom De Maeijer, einer der Geschäftsführer, bezüglich der Pläne, verschiedene Marken von einem System aus zu steuern.

Bei der Evaluierung von Plattformen für das Projekt wurde das Team auch schnell auf die breite Palette der Marketingfunktionen aufmerksam, die direkt out-of-the-box zur Verfügung standen. Die integrierten Marketingfunktionen halfen nicht nur dabei, die Entwicklungskosten zu senken, sie ermöglichten es dem Team auch, schnell Inhalte zu ändern und saisonale Werbeaktionen zu aktualisieren.

Warum die Wahl auf Shopware 6 fiel, erklärt Sven Smets von Polaris DC: “Shopware ist einzigartig. Es gibt andere interessante Plattformen, aber oft sind die Hersteller unerreichbare Fremde für uns, die nicht dazu bereit sind, ihre Roadmap anzupassen, viel zu teuer für unsere Kunden, nicht flexibel genug sind etc. Ich denke Shopware 6 ist auf dem Weg, eine der leistungsfähigsten, flexibelsten, skalierbarsten und benutzerfreundlichsten Plattformen in ihrer Kategorie zu werden.”

monar_case_study_onlineshop

Verknüpfung von offline und online mit ganzheitlicher Kundenerfahrung 

Ob der Kunde eines der lokalen Geschäfte in Antwerpen besucht oder Produkte über den Onlineshop entdeckt: Ihm wird ein stimmiges Einkaufserlebnis geboten. Die über ganz Antwerpen verteilten Stores von Monar sind von natürlichem Licht durchflutet und zeichnen sich durch eine durchdachte Produktpräsentation aus. In ähnlicher Weise dient der Onlineshop als wertvolle Erweiterung der Marke, indem er dasselbe Branding nutzt und den Stil der physischen Geschäfte fortsetzt.

Ähnlich zu den Schaufensterpuppen im Ausstellungsraum werden auch im Onlineshop demnächst Shop-the-look-Kollektionen zu finden sein. So können sich die Kunden von den kombinierten Kleidungsstücken noch mehr inspirieren lassen.

Ob im Geschäft oder online: Monar erfüllt die unterschiedlichen Erwartungen seines Kundenstamms mit genau dem "Look and Feel", für den das Unternehmen bekannt ist. Der auf Shopware 6 basierende Onlineshop dient nun als zusätzlicher Kontaktpunkt, der die Wahrnehmung und das Kundenerlebnis positiv beeinflusst und schließlich die Marke in ihrer Gesamtheit abrundet.

 

Zum Onlineshop