This page is also available in English. Change to English page

Serie 6 Early Access: Überall das perfekte Kauferlebnis

Blogserie-01_SW6_Newsletter-600x230-ENbfPR7TREUpRMQ

Mit Shopware 6 wollen wir Handel dort stattfinden lassen, wo die Menschen sind – unabhängig von Ort, Zeit und Endgerät. Neben dem neuen Core und allen technischen Möglichkeiten, die sich für Shopbetreiber und Entwickler mit der neuen Shopware-Version eröffnen, wurde Shopware 6 auch in Hinblick auf die Nutzerfreundlichkeit für die Onlineshopper überarbeitet. Shopware 6 bietet den Käufern eine durchdachte User Experience und eine perfekte Customer Journey. Im dritten und letzten Teil der Shopware 6-Reihe widmen wir uns den Themen Storefront, Verkaufskanäle und Content Commerce.

Shopware Storefront 

Shopware 6 ist so entwickelt worden, dass es für verschiedene Verkaufskanäle und Frontends genutzt werden kann. Trotzdem möchten wir allen Händlern einen einfachen und unkomplizierten Start mit Shopware 6 ermöglichen und liefern daher eine eigene Storefront mit aus.

 Shopware-6-Storefront

Ähnlich der Administration stellt die mitgelieferte Storefront eine austauschbare Komponente dar. So kann Shopware Out-of-the-Box als Onlineshop eingesetzt werden - sowohl die Verwaltung durch den Shopbetreiber als auch die Nutzung durch den Endkunden durch ein ansprechendes Theme stehen standardmäßig zur Verfügung. Architektonisch gesehen ist die Storefront eine klassische PHP-Anwendung mit HTML-Rendering, JavaScript-Erweiterungen und SASS-Styling, aufbauend auf dem Bootstrap Framework und der Template-Engine Twig.

Die Vorteile der Shopware 6 Storefront im Überblick:

  • Leichtgewichtig und schnell
  • Optimiert für alle Endgeräte
  • Einsatz von Standard-Technologien vereinfachen Anpassungen
  • Flexible Basis für eigene Themes

Verkaufskanäle

Die Sales Channels in Shopware 6 schaffen die Möglichkeit, mit einer einzigen Shopware-Umgebung völlig unterschiedliche Verkaufskanäle zu bedienen. Ein Verkaufskanal kann sowohl der klassische Desktop-Shop als auch eine Marktplatz-Anbindung, eine Integration in eine App oder einen Blog oder andere Drittsysteme wie Facebook und Instagram sein. Einzelne Sales Channels können verschiedene Berechtigungen haben und sich so in Sortimenten, Sprachen, Währungen etc. unterscheiden. 

Sales-Channels_Add-01_English 

Auch bei vielen unterschiedlichen Verkaufskanälen bleibt Shopware stets das führende System. Es dient als zentrale Basis, in der Produktdaten, Bestellungen, Mediadaten und weiterer Content verwaltet und an die verschiedenen definierten Kanäle ausgespielt wird. Ziel ist es, das Kundenerlebnis, die Marke und das Produkt auf den unterschiedlichen Verkaufskanälen für verschiedenste Kundengruppen erlebbar und verfügbar zu machen - überall das perfekte Verkaufserlebnis. Ob Social Media-Kanäle, stationärer Handel, Amazon oder Instagram: Mit Shopware 6 kannst Du alle relevanten Kanäle über eine Administration anbinden. 

Sales Channel API

Neben den bereits integrierten Sales Channels bietet die Sales Channel API Dir die Möglichkeit, eigene Verkaufskanäle anzubinden - dies können z.B. individuelle Shop-Frontends oder weitere Drittanbieter-Anbindungen wie Marktplätze oder Social Media Plattformen sein. Darüber hinaus ermöglicht dir diese API, mit Shopware völlig neue Vertriebskonzepte spielend zu realisieren - so sind von mobilen Apps über Voice oder Car Commerce Anwendungen bis hin zu Argumented Reality Anwendungen der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Über die Sales Channel API kannst Du auf alle Vertriebsvorgänge zugreifen z. B. das Erstellen sowie An- und Abmelden von Kunden, verschiedene Warenkorb-Abwicklungen und vieles mehr. Das schafft die optimalen technischen Voraussetzungen, um jegliche denkbare Commerce-Anwendung zu bedienen und eine solide Basis für die Zahlungs- und Transaktionsabwicklung zu bilden. 

Erlebniswelten: Content und Commerce vereint

Mit Shopware 6 liefern wir die perfekte Basis für erfolgreichen Content Commerce. Die Erlebniswelten stellen die Weiterentwicklung der Einkaufswelten aus Shopware 5 dar und machen das Schaffen von einzigartigen Markenerlebnissen und emotionales Storytelling auch technisch weniger versierten Shopbetreibern ohne aufwändige Template-Anpassungen möglich. 

 add_cms_v3

  • Schneller Einstieg dank intuitiver Benutzerführung
  • Einfaches Gestalten der Shopseiten: Landingpages, Kategorieseiten, Produktdetailseiten, Listings
  • Verwalten und Ausspielen von Inhalten für unterschiedliche Verkaufskanäle möglich 

Einkaufserlebnisse können einfach und unkompliziert per Drag & Drop erstellt werden – für einmalige Kundenerlebnisse und ohne Grenzen in Gestaltung und Ausspielung auf praktisch allen Inhaltsseiten in Shopware. So lassen sich beispielsweise individuelle Produktseiten mit den neuen Erlebniswelten gestalten. Das neue Feature ist für jeden Händler intuitiv nutzbar, zahlreiche Standard-Vorlagen sowie Inhaltsblöcke für Produkte, Videos, Social Media Feeds oder Textblöcke erleichtern den schnellen Einstieg zusätzlich. 

Fazit

Shopware ist nicht nur aus technischer Sicht die zukunftssicherste E-Commerce-Lösung. Die neue Shopware-Version bietet den Shopbetreibern darüber hinaus die Möglichkeit, den E-Commerce geräte- und kanalübergreifend stattfinden zu lassen und so eine perfekte Customer Journey für ihre Kunden zu erschaffen.

 

Lade Dir die Shopware 6 Early Access herunter! Wir freuen uns auf Dein Feedback.

Zur Download-Seite

 

Weitere Artikel zum Thema:

Shopware 6 Early Access: Alles zur neuen Plattform

Shopware 6 Early Access: Noch mehr Flexibilität für Deinen eCommerce-Erfolg

Springlane goes Shopware 6 – was der Onlinehändler für die Zukunft plant